Tracklist:
1.
Cold Burning Soul
2. Recurrent War
3. Ancestors Dawn
4. Cryptic Life
5. Alone On The Mountaincrest

Review von:
Silvia

online seit:
26.07.2007

Twilight Prophecies - Cold Burning Soul

Bereits seit fünf Jahren sind die Death/Black Metaller von Twilight Prophecies gemeinsam musikalisch unterwegs. Die im Kasseler Krachgarten Studio aufgenommene CD "Cold Burning Soul" ist nach "Liveattack" das zweite musikalische Machwerk der vier Herren aus Kassel.
Bereits mit dem Opener "Cold Burning Soul" baut das Quartett mit seinem druckvollen Sound eine düstere Atmosphäre auf, die durch Tempowechsel und die gesangliche Vielfalt von Sänger Florian unterstrichen werden und sich wie ein roter Faden auch in den anderen Songs des Silberlings fortsetzt.
Zwar sind die Lyrics der fünf Songs nicht die poetischsten, aber die gesangliche Umsetzung ist dafür umso gelungener, so dass man über diesen kleinen Makel sicherlich hinwegsehen kann.
Auch die instrumentale Umsetzung weist gute und abwechslungsreiche Ansätze auf. Die teils eingängigen und getragenen Songs werden mit einigen Gitarrensoli abgerundet. Hier besteht sicherlich noch Potential zur Weiterentwicklung, aber wäre ja auch langweilig, wenn's nicht so wär ;-)
Freunde des Underground Black/Death können sicherlich Gefallen an der CD finden und sollten den Namen Twilight Prophecies mal im Hinterkopf behalten.
Daumen hoch übrigens auch für die äußere Erscheinung von "Cold Burning Soul". Coverartwork und Booklet gefallen gut und sind professionell aufgemacht. Da kriegt man wenigstens was für sein Geld. :-) Wo wir gerade beim Geld sind...für faire 6 Euro könnt ihr die 5-Track-CD über die Homepage der Band bestellen. Da findet ihr übrigens auch ein paar Hörproben. Auf der MySpace-Seite der Band könnt ihr außerdem in den sonst nur auf dem "Masters of Cassel"-Sampler vertretenen Song "Human Storage" reinhören.