Review von:
Sascha

online seit:
05.11.2005

 

Skullbreaker - Total Thrash Terror

Unser Jochen spielte mir die "Total Thrash Terror" von der Formation "Skullbreaker" zu um sie mal etwas genauer zu betrachten. Thrash Metal liegt derzeit nicht im Trend. Na und? Gerade das ist etwas besonderes in heutiger Zeit.

Als erstes habe ich nicht die Musik gehört (Asche über mein Haupt!)
sondern einfach mal direkt einen Blick ins Booklet geworfen. Alle Texte sind vorhanden, das ist schonmal nicht schlecht. Das Cover wurde wohl von Dragon Design umgesetzt, ich kenne schätze deren Arbeiten. Sie machen ihre Sache sehr gut. Das Cover ist Old-School, eindeutig. Im Booklet ist zu lesen, dass der Herr Andreas Funke (Midwinter) seine Finger im Spiel hatte. Also wenn die Aufnahme so toll ist wie bei Midwinter, ist die halbe Miete im Sack! Aber zur Musik selbst:

Über "Total Thrash Terror" kann man sagen, dass sie insgesamt recht rund klingt. Die Instrumente kommen sich nicht in die Quere und die Stimme kann sich integrieren. Man bekommt typischen Thrash Metal geboten der teilweise an die alten Sachen von Kreator erinnern. So ziehen sich beinahe alle Songs hin...

Besonders auffällig ist das Drumming. Der Mann ist ein Tier! Er scheint sehr sicher und variationsreich. In den ganz schnellen Passagen der Scheibe weiss er durch teils extremen breaks zu überzeugen was er so alles kann. Davon bin ich begeistert und ich glaube er ist in Sachen Musik ein vielbeschäftigter Mann (will ich doch wohl hoffen!!!) Vor allem bei dem Song "Hypocritical Face" zeigt Hazim was er drauf hat.

Mein Fazit: Skullbreaker kann zwischendurch bedenkenlos auf Party`s mal reingeworfen werden. Moshen kann man dabei auf jeden Fall. Für mein tägliches Gehör ist es nicht ganz mein Geschmack, da ich doch insgesamt auf etwas mehr Abwechslung bedacht bin. ABER ich möchte absolut jeden den Song "False Utopia" empfehlen. Das ist ein Song mit dem gewissen Etwas. Er hat am Anfang, in der Mitte und auch sonst zwischendurch eine richtig geile Mosher-Atmosphäre. Würden die Jungs in dieser Richtung so weiter machen. Würde ich sicher öfters mal reinhören. Dabei erinnert mich die Stimme ein ganz kleinen wenig an Sepultura`s Chaos A.D. Zeiten. Definitiv ein geiler Song!