Review von:
Jochen

online seit:
27.01.2007

 

No Longer Music - Live DVD

Da kommt mir eine DVD auf Umwegen auf den Tisch geflattert und ich beschliesse, sie zum Frühstück mal anzuschauen. Schlechte Idee, wie sich bald rausstellt, ich komme nicht zum Essen *g*
Aber erst mal die Formalien: No Longer Music kommen wohl aus den Niederlanden, aber der Pressetext sagt, dass die Mitglieder aus Australien, Deutschland, Neuseeland und Chile kommen. Ich war ziemlich überrascht zu lesen, dass es die Band (oder "das Theater") schon seit den späten 80ern gibt. "Psycho Punk Theater" nennen sie ihre Show, und das trifft es glaube ich sehr gut.
Die DVD, die hier liegt, ist bei Pleitegeier in Deutschland erschienen und im Stuttgarter "Universum" 2005 aufgenommen worden.
Aber nun zur Show. Das alles wirkt ein bißchen surreal: eine sehr kleine Bühne, mit Tüchern geteilt und verhängt, das Intro besteht daraus, dass ein Mensch in Bandagen und mit einem Hannibal Lecter-ähnlichen Maulkorb auf die Bühne geführt und an seinen Platz gestellt wird, dann setzen seltsame Geräusche ein, die offensichtlich auf Gitarre und Bass erzeugt werden. Dazu ein Akkordeon. Das alles in einem düsteren Licht, das fast einen schwarz/weiss - Effekt erzeugt. Als dann das erste Stück losgeht, werden Kriegs-Szenen auf die Hintergrund-Tücher projeziert, heftige Lichteffekte und schnelle Bildwechsel in den Projektionen tun ihr übriges: das ganze wird zum Trip! Offenbar stellt die komplette Show ein zusammenhängendes Stück dar, aber... dafür hat mir dann doch die Ruhe gefehlt, ich werds mir nochmal ansehen müssen. Optisch ein Hochgenuss... auch, als sie "White Wedding" auf einer absolut dunklen und schwarzen Bühne spielen.
Und akustisch? Eine sehr gute Mischung. Manchmal erinnert die Musik an die frühen Cure, oft an Neo-Rock'n'Roll, Punk, die Instrumentierung ist aussergewöhnlich (Akkordeon, Geige, Rock-Besetzung) und macht ordentlich Druck. Die Musiker sind offenbar sehr sicher, denn sie schaffen es trotz der vielen schauspielerischen Einlagen, die offenbar sehr gut choreografiert sind, sicher und druckvoll zu spielen. Leider ist die Webseite ein bißchen strange, ich muss da wohl mal mit einem anderen Browser rangehen, irgendwie finde ich nicht viel über sie raus.
Zu sagen, die DVD würde "Spaß" machen, ist nicht treffend... dafür ist sie zu verwirrend, zu beeindruckend. Aber diese Show ist ein Geniestreich! Die Atmosphäre ist wahrscheinlich am ehesten mit "high-tech zirkus" zu beschreiben, so sieht das Bühnenbild aus, den Eindruck bekommt man, wenn man sich Fotos auf der Webseite anschaut (wenn man sie dann mal gefunden hat ;)
Die DVD musikalisch zu bewerten wäre falsch: sie ist definitiv ein Gesamtkunstwerk. Wenn Ihr sie irgendwo mal seht: schaut sie Euch an, es sei denn, Post-Punk und ähnliche musikalische Perversionen widern Euch allzu arg an *g* Sie ist es definitiv wert!

Mir fällt gerade auf, wie trocken und humorlos dieser Beitrag geworden ist... schieben wir es auf meine Müdigkeit ;)
Verwirrte Grüsse ausm Wald von Jochen