Tracklist:
1. The Ruler
2. Writings On The Wall
3. Cocaine
4. One Thing and Another

Review von:
Andre

online seit:
24.04.2007

 

Cheeno - ...try to rescue

Cheeno – Die Verwirklichung eines Traumes:
Grenzenlose und harmonische Rockmusik, die stilistisch nicht einfach in übliche Schubladen einzuordnen ist.“

Wenn man diese Worte zusammen mit ihrem Werk „...try to rescue“ auf sich wirken lässt, so kann man verstehen, warum Cheeno ihre Biografie auf diese Art und Weise begonnen haben. Im August 2005 gegründet, bilden die ehemaligen „Autumnblaze“-  Mitglieder Joey, Mike, Phil und Carsten zusammen mit Sängerin Jennie eine starke Alternative Power Rock Band, die es in sich hat. Anfang 2006 wurde „...try to rescue“ als 4-Song-EP fertig gestellt und nun wartet schon der erste Longplayer auf seine Entstehung.

„The Ruler“ eröffnet mit viel Kraft und Energie die EP und ist aus meiner Sicht der versteckte Titelsong zum Werk, da der Refrain mit seinem eingängigem „try to rescue“ schon jetzt nicht mehr aus meinem Kopf geht. Nach dem anfänglichen Feuerwerk fällt der Opener in ein kleines Loch und als gebürtiger Metaller hatte ich das Gefühl, dass dieser geniale Start schon alles gewesen sein sollte. Doch wer wird denn da gleich nach 37 Sekunden den Sand in den Kopf stecken? Ich zumindest nicht und da bin ich auch froh drüber. Denn die rauen Gitarren ballern zusammen mit schwungvollem Gesang und abwechslungsreichen Melodien durch meine Gehörgänge. Ein wahrer Musikgenuß!!!

Zu den drei weiteren Songs „Writings On The Wall“, „Cocaine“ und „One Thing and Another“ bleibt mir nun garnicht mehr viel zu sagen. Denn wenn man etwas nicht mit Worten beschreiben kann, so sollte man sich davon selbst ein Bild machen. Doch was erwartet den Hörer von diesen Songs? Durchweg abwechslungsreiche und kraftvolle Songs, die sich mit Melodie und Härte von einem Höhepunkt zum nächsten vorarbeiten. Bei der Menge an Bands und neuen Produktionen bin ich verdammt froh, dass diese kleine aber sehr feine EP es zu mir in den CD-Player geschafft hat.

Wer nun keine Cheeno – EP sein eigen schätzen kann, der kann und sollte sich unter www.cheeno.de die beiden Songs „The Ruler“ und „Writings On The Wall“ nicht entgehen lassen. Ich für meinen Teil werde die Augen nach dem anstehenden Longplayer offen halten und hoffe doch, dass sich meine Ohren wieder freuen dürfen...!        

Review als PDF gibts hier!