Interview mit Serpent Soul

 

Serpent Soul gibt es bereits seit 2001. In eurer Vergangenheit gab es ja einige Line-Up-Wechsel. Wie kam es dazu und welchen Einfluss hatte das auf eure musikalische Entwicklung? Wo habt ihr angefangen und wo steht ihr jetzt?

 

Mattes: Die ersten beiden Drummer- Wechsel hatten unterschiedliche Gründe. Unser erster Drummer Adrian konnte sich nicht mehr so richtig für die Band begeistern und der zweite Drummer Kai zog nach ca. einem Jahr in der Band nach Hamburg. Im Oktober 2003 folgte dann Tommes an der Schießbude und mit ihm kam gleichzeitig Schoko, unser dritter Gitarrist. Jens und mir schwebte schon immer ein dritter Gitarrist vor, damit unsere zweistimmigen Leads besser zur Geltung kommen. Den Einfluss der Beiden kann man schon auf unserem zweiten Demo „Beyond humanity“ hören. Zum Zeitpunkt der Aufnahme waren beide gerade mal 2 Monate in der Band und Schoko zeichnete sich schon für den Titeltrack verantwortlich, den er komponierte. Und da die Beiden wirklich die absoluten Kings an ihren Instrumenten sind, blieb unsere musikalische Weiterentwicklung (bessere Songs, knackigere Arrangements etc.) natürlich nicht aus.

Die Band hat bis jetzt eine absolut organische Entwicklung erlebt, sprich 2 Demos veröffentlicht, weit mehr als 50 Konzerte gezockt ( u.a. mit Necrophobic, Dark Age, Dew- Scented und viele mehr...), Teilnahme an mehreren Samplern und so weiter... mal gucken, was jetzt noch so kommt, hehe...

 


Worum geht es in euren Songs?

 

Alex: Die Lyrics handeln meist von Dingen, die viele Menschen nicht sehen oder nicht sehen wollen. Entweder aus Angst oder weil sie einfach zu oberflächlich sind. Es sind kleine Geschichten aus der Sichtweise derer, die ihre Augen nicht verschließen. Leute die mit dem Leid leben müssen oder daran zu Grunde gehen. 

 


Die letzte Veröffentlichung von euch gab es mit Beyond Humanity im Jahre 2004. Eternal Rape kam zwei Jahre zuvor raus. Wird dieser 2-Jahres-Rhythmus beibehalten und demnach noch dieses Jahr was Neues veröffentlicht?

 

Mattes: Tja, eigentlich war es ursprünglich geplant... wir wollten dieses Jahr im April ins Eikey Studio nach Hamburg, um mit Eike Freese ( Dark Age) unseren ersten Longplayer auszustanzen, doch leider kamen wir kaum zum proben bzw. Songs schreiben. Daher wird sich das Aufnehmen der neuen CD noch ein bisschen hinauszögern. Ich denke, Anfang 2007 dürfte realistisch sein, so dass man Mitte nächsten Jahres mit einem vollständigen Album von uns rechnen kann.



Auf eurer Homepage gibt es sowohl „Eternal Rape“ als auch „Beyond Humanity“ zum Download. Die CDs sind vergriffen? Wird’s noch mal Nachschub geben?

 

Mattes: Ne, da ist nichts geplant. Da es die Songs ja eh zum Download auf unsere Homepage gibt, wäre es müßig, die noch mal neu aufzulegen. Da sparen wir lieber die Kohle für die nächste Albumproduktion...


Außerdem kann man auf eurer Seite auch den Song „For the Horde“ runterladen. Was hat es mit diesem Song auf sich?

 

Alex: "For the Horde" ist eher ein Spaß gewesen. Ich habe lange Zeit "World of Warcraft" gespielt. Irgendwann wurde auf einer Fansite ein Wettbewerb ausgerufen. Man sollte einen Song schreiben um daran teilnehmen zu können. Leider haben wir wie immer viel zu lange rumgetrödelt und so war der Einsendetermin verstrichen. Aber wir haben das Lied trotzdem noch fertig gestellt, weil es Spaß macht, ihn zu spielen. Es ist unser Fantasy-Metal-Song *g*.

 

Ihr seid auf dem bald erscheinenden „Mein Freund ist Sauerländer“ – Sampler dabei. Erzähl mal ein bisschen was darüber.

 

Mattes: Das ist auf  Schoko`s Mist gewachsen, hehe... der hatte von dieser Aktion gehört und unsere CD hingeschickt... und siehe da, wir wurden aus über 70 Bewerbungen ausgewählt und gehören jetzt zu den 18 ausgewählten Bands auf diesem Sampler. Wir werden mit dem Song `Doomsday` vertreten sein und sind damit mit Abstand die härteste Combo, hehe. Der Sampler kommt am 13.10. deutschlandweit heraus und am gleichen Tag gibt es eine Release- Party bei uns in Brilon. Kleine Anekdote am Rande: auf dem Sampler wird es auch eine Neu- Interpretation des Zoff- Gassenhauers `Sauerland` geben, bei dem auch einige beteiligte Bands ihre Stimmen auf`s Band genagelt haben, u.a. eben auch wir in Form von Jens, Schoko und mir. Eingesungen wurde das Ganze in der Sparkasse HSK, bei dem sogar die BILD und das Fernsehen anwesend waren... unglaublich!

 


Dieses Jahr feiert ihr bereits euer 5jähriges Bestehen. Was habt ihr anlässlich dieses Jubiläums geplant?

 

Mattes: Ich kann nur sagen: das wird DER KNALLER, hehe! Ok, Eigenlob stinkt und so, aber... na ja... Das Ganze läuft unter dem Motto „ Five years under the Serpent spell“ und findet an zwei Tagen im November, am 10. und 11. 11. , in Brilon im Kump statt. Dazu haben wir unsere langjährigsten Freunde von INVOID aus Witten, DARKMOON aus der Schweiz und DARK AGE aus Hamburg eingeladen, um mit ihnen die Party zu feiern. Sprich, am 10.11. zocken Invoid und Dark Age und am Samstag, den 11.11. Darkmoon und wir. Die Eintrittspreise liegen bei 3 Euro für ein Ein- Tages- Ticket und bei 5 Euro für ein 2- Tages- Ticket. Außerdem erhalten die ersten 50 Besucher pro Abend jeweils ein Freibier. Klingt doch nicht schlecht, oder?!



Wenn du jetzt so auf die letzten Jahre zurückblickst. Was waren deine wichtigsten Erfahrungen mit der Band?

 

Mattes: Oh man, was ich schon alles mit oder wegen der Band erleben durfte, ist schon der Wahnsinn... von Dingen, von denen ich vorher nur geträumt habe, die durfte ich bis jetzt erleben... zum Beispiel 2 Studio- Aufenthalte ( einer über 2 Wochen), unser erster Gig im Kump ( man, was waren wir nervös...) am 1.12. 2001, Gigs mit unzähligen Bands von Hamburg bis Basel... Höhepunkte waren die Gigs in Hamburg mit Dark Age und Necrophobic, unsere eigenen Festivals und der Auftritt mit den Darkmoonies in Basel... man, was für geile Parties!



Im Moment seid ihr vermutlich ziemlich mit der Vorbereitung des Jubiläums beschäftigt. Habt ihr schon Pläne, wie es danach weitergehen soll?

 

Mattes: Nach dem 11.11. wird es noch einen Gig in Dortmund am 25.11. zusammen mit Soil of Decay geben. Danach geht`s weiter mit Songs schreiben für das kommende Album, welches dann hoffentlich Anfang nächsten Jahres aufgenommen werden wird. Und nach der Aufnahme werden wir mal auf Brautschau gehen, sprich wir werden uns mal bei einigen Labels mit der Scheibe vorstellen. Vielleicht gibt`s ja dann mal `nen Deal... und dann ne Tour mit den reformierten The Crown oder so, hehe...



Seid ihr außer bei Serpent Soul noch anderweitig musikalisch aktiv?

 

Mattes: Außer unserem Drummer Tommes, der in so `nem Schützen- Tschinderassabumm mitzockt, sind wir monogam, hehe...



Wir wünschen euch für euer Jubiläum und natürlich auch für eure weitere Zukunft viel Erfolg und hoffen, dass ihr uns noch mindestens 5 weitere Jahre erhalten bleibt ;-)

Zuletzt hast du hier jetzt noch die Gelegenheit für ein paar Worte in eigener Sache!

 

Mattes: Vielen Dank für das Interview! Und an alle: kommt am 10. und 11.11. innen Kump nach Brilon, damit der Laden aus allen Nähten bricht!!!

Support the Underground!!!

 

 

21.08.2006 von Silvia