Interview mit Jens Carlsson (u.a. Savage Circus)

 

Ok! Ich muss zugeben, dass ich schon etwas nervös war als ich gegen 22:00 Uhr vor meinem Rechner saß und auf einen Anruf aus Schweden wartete. Denn gegen halb elf abends, hatte ich Jens Carlsson für ein kurzes Interview per Telefon gewinnen können. Bei dem ganzen Eifer den ich für MidnightHeart.de an den Tag legte, vergaß ich gänzlich, dass mein Englisch mehr schlecht als recht ist. Macht aber nichts, denn auch dieser Aufgabe habe ich mich mutig entgegen gestellt. ;-)
Also klingelte um punkt 22:30 Uhr bei mir das Telefon und es meldete sich ein recht gut gelaunter Mensch aus dem „hohen Norden“ der auf den Namen Jens Carlsson hört und außerdem noch bei Savage Circus und Persuader ins Mikro trällert.

Sascha: Hallo Jens. Ich bin Sascha von Midnightheart.de Ich sollte vielleicht vorher erwähnen, dass es mein erstes telefonisches Interview auf Englisch ist. Ich hoffe es klappt alles!

Jens: Wirklich? Das macht nichts. Ich denke es wird schon klappen.

Sascha: Sprichst du eigentlich etwas deutsch?

Jens: Ähm… nein. Das heißt, ich verstehe zwar einige Wörter aber wirklich deutsch kann ich nicht.

Sascha: Du bist doch zurzeit in Schweden oder?

Jens: Ja genau, ich bin zurzeit zu Hause in Schweden.

Sascha: Und wie ist das Wetter bei euch?

Jens: Naja, ich schätze wir haben irgendwas zwischen 10° und 15° im Moment.

Sascha: Gut, dass wir da rund 10° mehr haben! Ok, ich möchte dir ein paar Fragen zu „Savage Circus“ stellen.

Jens: Das ist gut, dann leg mal los!

Sascha: Auf eurer Homepage kann man lesen, dass die meisten (oder alle) Songs durch das Internet entstanden sind. Ich stelle mir vor, dass diese Art zu arbeiten nicht einfach ist und viel Zeit in Anspruch nimmt.

Jens: Ja, es hat wirklich viel Zeit in Anspruch genommen. Wir haben fast alles über ICQ oder MSN geregelt. Wir mussten Dateien hin und her verschieben, haben uns hier in Schweden über die Songs Gedanken gemacht und uns mit Hamburg abgesprochen. Es ist nicht wirklich einfach wenn ein Teil der Band in Schweden ist und der andere Teil in Hamburg. Aber es hat funktioniert wie du sicher gehört hast.

Sascha: Hast du Thomen eigentlich überhaupt vor den Aufnahmen zu “Dreamland Manor” einmal getroffen?

Jens: Ja. Als „Savage Circus“ gegründet wurde, haben wir uns vorher bei Piet getroffen.

Sascha: Wie ist die Arbeit im Studio mit Thomen und Piet? War es einfach oder eher anstrengend?

Jens: Die Arbeit mit den beiden war eigentlich sehr einfach. Sie sind sehr professionelle Musiker und gehen relaxed an die Sache heran. Es hat viel Spaß gemacht.

Sascha: Welchen Stellenwert hat “Savage Circus” für dich und Emil Norberg? Ich meine, ihr seid beide noch bei „Persuader“ und das nimmt doch sicher auch viel Zeit in Anspruch oder?

Jens: Oh. Die Frage ist gar nicht so einfach. Spontan würde ich sagen 50/50. Allerdings würde die Gewichtung eher zu Persuader gehen. Wir haben es mit Persuader natürlich einfacher weil wir alle in der gleichen Stadt hier in Schweden leben. Generell haben wir sowieso viel zu tun. Es stehen immerhin Gigs mit Persuader hier in Schweden an und natürlich einige Liveshows mit „Savage Circus“.

Sascha: Ich habe mir Persuader angehört, ist sehr geil!

Jens: Echt? Findest du? Das freut mich natürlich. Wir haben mit Persuader am 15. Mai eine neue Scheibe rausgebracht „When Eden Burns“, da solltest du mal reinhören.

Sascha: Jou! Habe mir auf der HP einige Songs angehört, besonders RS Knights hat mir sehr gut gefallen.

Jens: Wirklich? Warum ausgerechnet dieser Song?

Sascha: Auf jeden Fall, das ist genau meine Musik.

Jens: Das freut mich zu hören!

Sascha: Ich habe mit Freude gelesen, dass ihr im Dezember mit “Savage Circus” hier in Deutschland in Anröchte seid!

Jens: Ja, das stimmt!

Sascha: Das ist sehr gut. Anröchte ist nur ein paar KM von mir entfernt und ich werde sicher da sein.

Jens: Wo in Deutschland lebst du? In Hamburg?

Sascha: Ehrm… nö in Geseke.

Jens: In was???

Sascha: In Geseke! Das ist in der „Nähe“ von Dortmund.

Jens: Aaaaah, jaja ich kenne Dortmund

Sascha: Da fällt mir ein, Persuader ist in Deutschland sicherlich weniger bekannt als “Savage Circus”. Wird man euch in nächster Zeit mal in Deutschland live sehen?

Jens: Wir hoffen es. Wir müssen natürlich wie jede andere Band uns Gigs an Land ziehen. Nicht nur Deutschland sondern auch der Rest von Europa ist unser Ziel.

Sascha: Wie wäre es, nächstes Jahr mit Wacken?

Jens: Ja vielleicht, wieso eigentlich nicht? Wow, Wacken wäre sehr geil. Ist ein geiles Festival.

Sascha: Übrigens, würdest du mich schlagen wenn ich sage: Deine Stimme klingt ein kleines bisschen wie Hansi Kürsch nur etwas aggressiver?

Jens: (lacht) Oooohja, das wurde mir schon sehr oft gesagt bzw. ich habe davon gehört. Nein aber schlagen würde ich dich deswegen nicht. Ich denke es gibt sicherlich Parallelen dazu aber wirklich gleich klingen unsere Stimmen nicht, oder? Vielleicht ist die Art und Weise wie wir singen ähnlich aber nicht wirklich gleich!

Sascha: Was kommt als nächstes? Arbeitet ihr bereits an einem zweiten “Savage Circus” Album?

Jens: Wir haben einige Ideen für neue Songs und ein weiteres Album aber es ist noch nichts Spruchreifes dabei. Vielleicht setzen wir uns ende des Jahres wieder zusammen und machen uns darüber mehr Gedanken.

Sascha: Live Gigs und Persuader sind wichtiger im Moment, richtig?

Jens: Vor allem Gigs sind im Moment sehr wichtig für uns. Vor allem für Persuader. Wir müssen unser neues Album natürlich auch live präsentieren. Wie bereits erwähnt, ist Europa unser Ziel und wir suchen natürlich dort Möglichkeiten live zu spielen.

Sascha: Mal eine ganz andere Frage. Hier in Deutschland kursiert das Gerücht, dass in Schweden mehr Frauen leben als Männer. Ist das wahr???

Jens: (lachend) Ich weiß nicht, ob hier mehr Frauen leben als Männer aber wir haben viele sehr hübsche Frauen.

Sascha: Ok, ich muss auswandern!

Jens: (immer noch lachend) Ja, warst du schon mal in Schweden?

Sascha: Nö, leider nicht.

Jens: Na dann komm mal vorbei. Dann siehst du ja ob an dem Gerücht was dran ist. Davon höre ich zum ersten Mal (lacht) Aber ich glaube es ist auch wirklich nur ein Gerücht.

Sascha: Wenn ich dich nach zwei guten Songs fragen würde, welche würdest du mir nennen?

Jens: Meinst du jetzt von einem bestimmten Album?

Sascha: Oder einfach deine persönlichen zwei Favoriten von anderen Bands die du im Moment gern hörst!

Jens: Hast du schon das neue Album von In Flames gehört?

Sascha: Ne, leider noch nicht.

Jens: Übrigens, In Flames sind eine schwedische Death Metal Band (lacht)

Sascha: o.O Wirklich???

Jens: (lacht) Also ich lege mich jetzt nicht auf spezielle Songs fest und nenne einfach generell In Flames und Soilwork

Sascha: In Flames habe ich übrigens live in Wacken 2003 gesehen! ;-) Macht nicht einer von Soilwork mit Thomen irgendein Projekt?

Jens: Wie ich höre, kennst du Soilwork nicht!? (lacht)

Sascha: Schande über mich! *urgs* nicht wirklich. Also Soilwork taucht ja immer irgendwo namentlich auf aber wirklich kennen…

Jens: ANHÖREN! Ist ziemlich geil! Ich bin mir zwar grad nicht sicher ob bzw. wann sie ein neues Album haben aber hör einfach mal rein. Es lohnt sich.

Sascha: Werd ich machen!!! Und danke für das kurze Interview, hat mich sehr gefreut.

Jens: Und es hat geklappt (lacht)

Sascha: Ja, zum Glück! Möchtest du den Leuten auf unserer Homepage noch etwas sagen?

Jens: Klar! Kommt auf jeden Fall und seht euch die Savage Circus Show an. Sie ist etwas ganz besonderes und es wird euch sicher gefallen.

Sascha: Das denk ich doch auch! Vielleicht sehen wir uns in Dezember in Anröchte und trinken ein Bier zusammen. Ich werde jedenfalls dort sein!

Jens: Ja, das wäre cool!


16.05.2006 von Sascha